Bischofsrat der United Methodist Church — Eine Sicht und Beschreibung für die weiter bestehende United Methodist Church

Eine Sicht und Beschreibung für die weiter bestehende United Methodist Church

 

United Methodists auf der ganzen Welt sind mit verschiedenen Gottesdienstformen unterwegs, wir sind charismatisch und sozial aktiv, wir sind städtisch, vorstädtisch, kleinstädtisch, ländlich und vieles mehr. Wir sind Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, ältere Erwachsene, neue Christen und reife Christen. Wir sind auf vier Kontinenten und in mehr als 45 Ländern vertreten, und wir umfassen eine unbekannte Anzahl von Kulturen und Sprachen. Wir sind eine Gemeinschaft verschiedener Rassen, Ethnien, Kulturen und Perspektiven, geeint durch den Heiligen Geist, und vom Auftrag Christi angetrieben die gute Nachricht einer unverdienten Gnade zu verkünden, welche das Leben des Einzelnen und unsere Gesellschaft verändert.

 

Christi Gebet für unsere Einheit und sein Gebot, alle zu Tisch zu bitten, einander Raum zu geben, einander zu respektieren und Christus im anderen zu suchen, verbietet es uns, individuelle Tische nur für diejenigen zu schaffen, die so denken, handeln, aussehen und die Welt so wahrnehmen wie wir. 

Wir können keine Kirche sein, die ihre Identität und ihr Bekenntnis zu Christus bricht, indem sie sich mit politischen Parteien verbündet. Wir können keine traditionelle Kirche oder eine progressive Kirche oder eine Kirche der Mitte sein. Wir können keine schwule oder heterosexuelle Kirche sein. Unsere Kirchen müssen mehr sein als Echokammern, die nach unseren eigenen Vorstellungen geschaffen wurden. Wir können nicht miteinander streiten, während wir unsere zentrale Aufgabe vernachlässigen. So macht es die Welt.

Stattdessen sollen wir ein Volk sein, verwurzelt in der Heiligen Schrift, mit Christus als unsere Mitte, dienend in Liebe und vereint in den zentralen Überzeugungen. Das ist harte Arbeit. Es ist heilige Arbeit. Es ist der Dienst der Versöhnung, den Christus einem jeden von uns übertragen hat. Unser bestes Zeugnis ist es, einander zu lieben, wie Christus uns liebt, und der Welt die übernatürliche Kraft des Heiligen Geistes zu zeigen, die uns trotz unserer Unterschiede zusammenhält. Das ist gelebtes Evangelium.

 

Wir sind eine Kirche:

- Im Vertrauen auf das, was Gott in Jesus Christus für die ganze Menschheit getan hat

- Wir engagieren uns für persönliche und gesellschaftliche Heiligung/Transformation

- Mutig im Aufdecken und in der Überwindung der Mächte des Rassismus, des Tribalismus und des Kolonialismus

 

Alle unsere Mitglieder, die Pfarrerinnen und Pfarrer, die Gemeinden und die Jährlichen Konferenzen werden weiterhin eine Heimat haben in unserer weltweiten Kirche, unabhängig davon, ob sie sich als liberal, evangelikal, progressiv, traditionalistisch, konservativ, ‘zentristisch’ oder anders bezeichnen. Wir halten an unserem wesleyanischen Erbe fest. Nämlich am «christlichen Glauben, wie er in der Heiligen Schrift offenbart ist. Dieser wird durch die Tradition erleuchtet, durch die persönliche Erfahrung belebt und durch die Vernunft bestätigt» .

Wir sehnen uns nach einer Kirche, die sich auf neue Formen einer connectionalen Kirche zubewegt. Wir wünschen uns eine Generalkonferenz, die sich auf das Wesentliche konzentriert, und dass die Regionen ermächtigt werden, kontextuell relevante Formen zu finden, um den gemeinsamen Missionsauftrag zu leben. Tief verwurzelt in den Grundlagen der Lehre und dem theologischen Auftrag der UMC

Als Bischöfe verpflichten wir uns, so zu leiten, dass es möglichst vielen Laien und Pfarrpersonen möglich wird, in der UMC zu bleiben und - gemeinsam - fortzufahren in unserer Mission «Jünger Jesu Christi zu machen, um die Welt zu verändern». Und weil wir Teil der Universalkirche sind, streben wir nach sichtbarer Einheit im Dienst mit anderen Teilen des Leibes Christi — vereint in Gottes Mission für die ganze Menschheit und die ganze Schöpfung.

 

Wir setzen uns dafür ein, die Ortsgemeinden zu stärken, in denen das Wort Gottes gepredigt wird und Christus verkündigt wird. Wo im Abendmahl der Tisch für alle gedeckt ist, die nach Gerechtigkeit hungern und dürsten, im Vertrauen auf das Gebet, das wir gelernt haben zu sprechen und zu teilen:

- Mach uns eins mit Christus - das ist die Treue im Glauben.

- Mache uns eins miteinander - das ist Einheit im Glauben.

- Mache uns eins im Dienst an der ganzen Welt – um Frucht zu bringen.

Das ist die United Methodist Church, die wir lieben und der wir dienen!

 

Unterzeichnet vom Rat der Bischöfe

Der United Methodist Church 

3. November 2021

(Dies ist eine Übersetzung des Englischen Originals hb)

 

mehr lesen